Regie

Im Regiestudium lernst du ganz konkret, wie du deine kreative Vision für Leinwand und Bildschirm umsetzt: Also wie du mit Schauspieler:innen arbeitest, inszenierst – und alle im Team zusammenhältst. Deshalb ist das Studium Regie nicht reine Theorie, sondern sehr praxisorientiert. Dein Meisterstück am Studienende ist dein Abschlussfilm.

Steckbrief

Verwandte Studiengänge:

Film und Fernsehen, (Fernseh-)Journalismus, Dramaturgie, Fernsehpublizistik, Medienproduktion

Mögliche Berufsfelder:

TV- und Filmproduktion, Musikbranche, Werbung, Marketing, Unternehmenskommunikation, Journalismus, (Musik-)Theater, Radio/Hörspiel-Produktion

Ausbildungstyp:

Bachelor- oder Diplomstudiengang

Geforderte Skills:

Kreativität
Teamplayer
Entschlussfähigkeit
Belastbarkeit

Im Studium erwarten dich unter anderem diese Inhalte

Die Macht einer guten Geschichte aka Dramaturgie & Drehbuch

Eine Geschichte so zu erzählen, dass sie an den richtigen Stellen spannend ist, dass sie glaubwürdige Figuren hat und eine originelle Idee, die logisch aufgelöst wird und trotzdem überrascht: Das ist die hohe Kunst, die dir das Studium vermittelt. Erst lernst du in der Theorie alles über Filmanalyse, Figurengestaltung und Genrefindung. Später übst du das praktisch und entwickelst selbst deinen Stoff zum filmreifen Drehbuch.

Die Macht der Bilder aka Inszenierung

Was sieht die Kamera, wie ist das Licht, wo stehen die Darsteller:innen, wie ist der Raum gestaltet, brauchen wir dramatische Musik oder fröhliche oder gar keine? Du wirst im Grundstudium alle Elemente und Wirkung kennenlernen. Und in deinen Übungsprojekten ausprobieren. Bis du weißt, wie du verschiedene Geschichten in präzise Filmszenen übersetzt.

Die Macht des Teams aka Zusammenarbeiten & Führen

Du weißt, wie’s geht. Das musst du auch vermitteln können. Denn als Regisseur:in triffst du am Ende stets die Entscheidung. Dafür lernst du alle Abteilungen (Gewerke), wie zum Beispiel Kamera- und Tontechnik, Postproduktion und Schnitt kennen. Und übst deine Führungskompetenz.

Die Macht des Marktes aka Produktion & Management

Ein:e Regisseur:in ist immer auch Manager:in. Du verkaufst deine kreative Vision: deinen Auftraggeber:innen, deinem Team und dem Publikum. Damit das klappt, lernst du im Studium auch den Markt und die Regeln kennen. Und wie man ein Projekt so plant, dass es zu Terminen und Budgets passt.