Verlagswirtschaft

Kurzgesagt

In diesem Studiengang kannst du die Digitalisierung der Buchbranche mit begleiten und deine erworbenen Kenntnisse später einmal selbst als Verlagschef:in umsetzen.

Übersicht
Steckbrief

Verwandt: Buchwissenschaft Kommunikationswissenschaft Medienwissenschaft Buchhändler:in Medienkaufmann/frau Digital & Print

Ausbildungstyp: Bachelor, Master

Mögliche Berufsfelder: Verlage, Buchhandel, Unternehmen aus der Kultur- und Medienwirtschaft

Geforderte Skills:

Belastbarkeit
Kommunikationsstärke
Kreativität
Organisation
Teamwork
Technisches Verständnis
Überblick

Was ist Verlagswirtschaft?

>>>
  • Überblick über das Verlagsgeschäft
  • Einblicke in die einzelnen Bereiche
  • Vermittlung der betriebswirtschaftlichen Grundlagen

Im Studium lernst du alles, was du für spätere Tätigkeiten bei Buch-, Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen benötigst. Das fängt bei der Buch- und Magazinproduktion sowie -gestaltung an, geht über betriebswirtschaftliche Aspekte wie Vertrieb und Marketing bis zu elektronischen bzw. digitalen Produkten und dem sogenannten datenbankgestützten Publizieren, häufig auch als Databased Publishing bezeichnet. Damit ist die automatisierte Produktion von Printmedien auf Basis einer Datenbank gemeint. Auf diese Weise entstehen z. B. Kataloge oder große Preislisten von Unternehmen.

Personal Fit

Passt der Studiengang Verlagswirtschaft zu dir?

Leidenschaft für Bücher

Wenn du ein echter Bücherwurm bist und dich dafür interessiert, wie das Buch von Schriftsteller:innen über den Verlag und die Druckerei bis ins Regal deiner Buchhandlung kommt, bringst du gute Voraussetzungen für ein Studium der Verlagswirtschaft mit.

Wirtschaftliches Interesse

Kommt zu deinem Interesse für Kultur und Literatur noch ein Faible für wirtschaftliche Themen hinzu, bist du perfekt geeignet für dieses Studium.

Innovationsbereitschaft

Da die Verlagsbranche einen großen Wandel hin zu elektronischen und digitalen Produkten durchlebt, werden für dich auch einige technische Aspekte der Digitalisierung eine Rolle spielen. Im Rahmen dieses Wandels wird es auch wichtig sein, Ideen für neue Produkte zu haben. Kreativität ist also auch gefragt.

Perspektiven

Was macht man dann mit Verlagswirtschaft?

Berufsfelder
  • Verlage
  • Buchhandel
  • Unternehmen aus der Kultur- und Medienwirtschaft

Mit dem Studium der Verlagswirtschaft kannst du vielfältige Aufgaben in einem Verlag übernehmen. Du kannst z. B. in die Bereiche Marketing oder Vertrieb einsteigen oder dich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit widmen. Darüber hinaus kannst du auch als Lektor:in tätig werden und so dafür sorgen, dass in den Texten, die im Verlag veröffentlicht werden, keine Schreib- und Grammatikfehler vorkommen.

Im Studium wirst du zudem auf Führungsaufgaben in Verlagen und Unternehmen aus der Medienbranche vorbereitet, d. h., du leitest Projekte und bist z.B. für das Marketing oder die Lizenzierung eines neuen Buches verantwortlich. Natürlich kannst du auch in die Geschäftsleitung eines Verlags aufsteigen und Verleger:in werden.

Arbeitsplatz finden

Wo kannst du einen Arbeitsplatz in Bayern finden?

Auf der XPLR: Media Map findest du einen Überblick über Medienunternehmen in Bayern.

Details

Wie sieht der Studiengang Verlagswirtschaft aus?

Vorweg: Es geht nicht darum, dein Lieblingsbuch zu lesen oder sich mit dessen Herstellung zu beschäftigen. Die Ansprüche im Studiengang Verlagswirtschaft sind höher. Im Bachelorstudium erlernst du die Grundlagen des Verlagswesens: Wie ein Verlag im Literaturbetrieb funktioniert, wie ein Buch oder Magazin entsteht und wie es verkauft wird. Du bekommst betriebswirtschaftliche Grundlagen an die Hand und lernst viel über die rechtlichen Aspekte der Verlagswirtschaft. Da geht es z. B. ums Urheberrecht oder die Lizenzierung von Büchern etwa für die Verfilmung im Kino oder Fernsehen.

Da die Verlagswirtschaft im Vergleich zu anderen Branchen durchaus ihre eigenen Regeln hat, ist der Praxisbezug im Studium sehr groß. So wirst du als Student:in Praktika im Buchhandel und in Verlagen absolvieren. Du erhältst Einblicke in die verschiedenen Berufsfelder und lernst, was ein:e Redakteur:in, Lektor:in oder Grafiker:in macht.

Im Masterstudium nimmt hingegen der wissenschaftliche Anteil zu. Dann beschäftigst du dich auch mit Buch- und Medienmarktforschung oder Werbepsychologie im Buchmarkt. Aber auch im Masterstudiengang ist der Bezug zur Verlagspraxis immer noch hoch.

Ablauf

Studium im Überblick

Dos and Dont´s im Verlag

Das Studium beginnt mit einer allgemeinen Einführung in die Besonderheiten von Medienmärkten mit Schwerpunkt auf das Verlagswesen. Du erhältst Einblicke über die Entwicklung dieser Märkte und ihre Problemstellungen. Darüber hinaus wirst du auch mit der wissenschaftlichen Buch- und Medienforschung vertraut gemacht.

Wirtschaft & Recht

Hier geht es sowohl um die finanziellen und wirtschaftlichen Aspekte eines Verlags als auch um rechtliche Grundlagen, die bei der Veröffentlichung von Medienprodukten beachtet werden müssen. Du erlangst juristische Grundkenntnisse z. B. über die Regelungen im Urheberrecht. Du lernst, wie im Verlag das Rechnungswesen, Kostenkalkulationen oder das Controlling funktionieren.

How to Publish

Hier bringt man dir Strategien und Grundlagen bei, wie eine Publikation entsteht, wie sie in den Handel kommt (Distribution) und wie man sie bewirbt. Es geht also um Vertrieb und Marketing und wie beides in einem Verlag gemanagt wird. Dazu beschäftigst du dich mit Planungsmethoden, Projektmanagement und Kommunikationsstrategien.

Innovation in Sachen Buch

Derzeit vollzieht der Literaturbetrieb durch die Digitalisierung einen Strukturwandel. Ein Buch wird nicht mehr nur gedruckt, sondern auch als Hörbuch oder digital für E-Reader verbreitet – in der Fachsprache als Distribution bezeichnet. Das bringt für Verlage völlig neue Herausforderungen mit sich, da sich die Art und Weise vollkommen ändert, wie ein Buch entsteht und distribuiert wird.

In diesem Bereich des Studiums werden diese Veränderungen thematisiert, ihre Problemfelder werden analysiert und die Studierenden erhalten Strategien an die Hand, wie sie diese Probleme lösen können.

Same But Different

Was ist der Unterschied zu anderen Studiengängen?

Verwandt
  • Buchwissenschaft
  • Kommunikationswissenschaft
  • Medienwissenschaft

Das Studium der Verlagswirtschaft ist thematisch eher eng gefasst, denn damit bereitest du dich auf eine Tätigkeit im Verlagswesen vor. Studiengänge wie Medienwissenschaft oder Kommunikationswissenschaft streifen höchstens die Themen der Verlagswirtschaft, gehen aber nicht in die Tiefe. Sie sind breiter gefächert.

Außerdem ist der Praxisbezug in anderen, ähnlich gearteten Studiengängen, wie beispielsweise Buchwissenschaft oft nicht so hoch wie in diesem Studium. Hier stehst du auch mal hinter dem Tresen einer Buchhandlung oder bist in einem Verlag an der Entstehung eines neuen Buchs beteiligt.

Zurück