Hersteller:in

Berufe
Kurzgesagt

Wie wird aus einer Idee ein fertiges Buch oder eine Zeitschrift? Im Verlagswesen kümmern sich die Hersteller:innen um alle Prozesse, die zwischen der Fertigstellung eines Manuskripts und der Druckfreigabe liegen. Sie organisieren den Workflow und sind so etwas wie die Projektmanager:innen in der Herstellungsabteilung.

Übersicht
Steckbrief

Verwandt: Grafikdesigner:in Herstellungsleiter:in (Film)

Ausbildungstyp: Ausbildung, Fachstudium, Volontariat

Mögliche Arbeitgeber: Verlage, Medienhäuser

Geforderte Skills:

Belastbarkeit
Kommunikationsstärke
Kreativität
Organisation
Teamwork
Technisches Verständnis
Überblick

Was ist ein:e Hersteller:in?

Heutzutage werden Hersteller:innen auch häufig Produktionsmanager:in genannt. Eine andere Bezeichnung lautet Produktioner:in. Als Hersteller:in bist du beispielsweise in einem Buchverlag die Schnittstelle zwischen der Redaktion, Grafik, Marketing und der Druckerei. Bei Zeitschriften-Projekten kann auch noch die Abstimmung mit der Disposition dazu kommen, also der Abteilung, die Anzeigen im Heft platziert.

Hersteller:innen übernehmen bei einer Medienproduktion die Produktplanung und halten die Fäden zusammen. Sie haben den Überblick und sorgen dafür, dass die richtigen Daten im richtigen Format zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Sie vergeben Aufträge an Druckereien. Da E-Books inzwischen ein wichtiger Veröffentlichungskanal für Bücher sind, sorgt die Herstellung auch für die E-Book-Produktion der Buch-Titel eines Verlages. Neben Büchern, Zeitschriften und E-Books können auch Sonderprodukte wie Kalender, DVDs oder Poster in den Aufgabenbereich eines Herstellers oder einer Herstellerin fallen.

Wichtige Aufgaben sind auch die Qualitätssicherung und die Budgetverwaltung: Ein Buchprojekt muss wirtschaftlich bleiben, daher holst du als Hersteller:in Angebote ein, vergleichst sie, und vergibst die entsprechenden Aufträge.

Personal Fit

Passt der Beruf Hersteller:in zu dir?

Organisationsstärke

Hersteller:innen müssen mehrere Prozesse gleichzeitig auf dem Schirm haben und sich mit verschiedenen Abteilungen oder Dienstleistern abstimmen. Um dabei den Überblick zu behalten, ist eine gute Selbstorganisation notwendig. Ebenso wichtig ist ein es, den Budgetrahmen und den Zeitplan einzuhalten. Dieser Job ist also gut geeignet für alle, die mit Multitasking kein Problem haben und auch in stressigen Momenten den Kopf nicht verlieren.

Kommunikationsfähigkeit

Der komplexe Herstellungsprozess bedarf einer Reihe von Absprachen. Damit ein Projekt glatt laufen kann und das fertige Buch oder E-Book rechtzeitig erscheint, ist viel Kommunikation zwischen den beteiligten Abteilungen und Dienstleistern nötig: Redaktion, Lektorat, Grafik, Druckerei, das alles muss Hand in Hand arbeiten. Als Hersteller:in sollest du daher Spaß an der Zusammenarbeit mit anderen Menschen haben.

Technisches Verständnis

Druckvorstufen, Lithografie, Satz, Typografie – das alles sind Begriffe, die im Arbeitsalltag von Hersteller:innen eine Rolle spielen. In diesem Beruf sind daher Kenntnisse in Programmen wie Adobe InDesign, Acrobat und Photoshop notwendig. Außerdem sind Erfahrungen mit Datenbanken und Redaktionssystemen hilfreich. Die Verlagsprozesse sind zunehmend durch Technologien geprägt. Als Hersteller:in brauchst du daher analytische Fähigkeiten und die Fähigkeit, sich in komplexe Prozesse einzuarbeiten.

Details

Wie sieht der Beruf Hersteller:in aus?

Du...
  • ... betreust den Produktionsprozess von Print- und E-Book-Ausgaben
  • ... stimmst Layout, Lektorat und Druck ab
  • ... prüfst Daten und Belege

Hersteller:innen sind für den Produktionsprozess von Print- und E-Book-Ausgaben verantwortlich. Das bedeutet, sie betreuen das Lektorat, erstellen Layoutkonzepte und beraten auf kreativer und fachlicher Ebene. Da sich die Arbeit im Verlagswesen ständig weiterentwickelt, kannst du dich als Hersteller:in auch in Themen wie Digitalisierung, Automatisierung oder Barrierefreiheit von Medien einbringen.

Deine Tätigkeit besteht aus Aufgaben, die große Genauigkeit erfordern, wie etwa die Druckdatenerstellung und -prüfung. Denn als Hersteller:in stellst du die Qualität des fertigen Produkts sicher, beispielsweise in Sachen Bild und Technik. Aber auch gestalterische Arbeiten gehören zu deinem Job, in Zusammenarbeit mit dem Layout. Da Hersteller:innen in der Regel auch Budgetverantwortung haben, müssen sie auch die Wirtschaftlichkeit eines Projektes sicherstellen und Rechnungen sowie Belege überprüfen.

Als Projektverantwortliche brauchen Hersteller:innen darüber hinaus einen Überblick über alle wichtigen Abgabetermine und sorgen dafür, dass das Timing eingehalten wird. Dazu gestalten und überwachen sie den Workflow. Kurzgesagt: In allen technischen und organisatorischen Fragen sind Hersteller:innen die erste Anlaufstelle.

Jobs

Welche Jobs gibt es für Hersteller:innen?

Als Hersteller:in bist du spezialisiert auf die Produktion von Büchern, Zeitschriften E-Books und anderen Medien. Dieser Job ist daher ein klassischer Job des Verlagswesens. Hauptarbeitgeber sind dementsprechend Buch- und Zeitschriftenverlage oder andere Unternehmen, die Bücher oder andere Medien produzieren.

Arbeitsplatz finden

Wo kannst du einen Arbeitsplatz in Bayern finden?

Auf der XPLR: Media Map findest du einen Überblick über Arbeitgeber für Medienberufe in Bayern.

Ausbildungsmöglichkeiten

Wie wird man Hersteller:in?

Hersteller:in kannst du mit einem abgeschlossenen Studium werden, zum Beispiel im Bereich Druck- oder Medientechnik. Aber auch eine Ausbildung im Verlagswesen, beispielsweise als Medienkauffrau/-mann Digital und Print bringt dich ans Ziel. Etwa wenn du schon in der Ausbildung den Schwerpunkt auf die Produktion und die Prozesse im Verlagswesen legen kannst. Wichtig für beide Wege sind Praxiserfahrungen. Du solltest schon mal was von Drucklegung, Druckvorstufe, Offset-Druck oder DTP-Programmen gehört haben. Außerdem solltest du bereits Erfahrungen mit Layout- und Grafik-Programmen haben.

Zurück