Videoredakteur:in/Videojournalist:in

Berufe
Kurzgesagt

Der Beruf Videojournalist:in oder Videoredakteur:in steht für Journalist:innen, die zugleich die Kamera führen und die Bilder final schneiden bzw. montieren. Als Videojournalist:in bist du somit ein:e filmender Redakteur:in, der/die Beiträge des Zeitgeschehens oder Interviews erstellt, die dann im TV oder in einem Online-Medium ausgestrahlt werden.

Übersicht
Steckbrief

Verwandt: Journalist:in Fernsehjournalismus Moderator:in Redakteur:in

Ausbildungstyp: Ausbildung (Volontariat), Journalistenschule, Studium

Mögliche Arbeitgeber: Radio- und TV-Sender, Verlage, Nachrichtenagenturen, Onlineredaktionen

Geforderte Skills:

Belastbarkeit
Kommunikationsstärke
Kreativität
Organisation
Teamwork
Technisches Verständnis
Überblick

Was ist ein:e Videojournalist:in?

In der Funktion eines:r Videojournalist:in suchst nach aktuellen Geschehnissen aus Politik, Sport, Kultur oder Wirtschaft. Da du ein journalistisches Gespür hast, organisierst du Interviews mit Personen zu einem Thema, bereitest dich strategisch darauf vor und setzt dazu dein Equipment, bestehend aus DV-Kamera mit Tonaufzeichnung, in flexibler Weise an Ort und Stelle ein. Du berichtest aber auch über Pressekonferenzen oder Sportveranstaltungen in Bild und Ton – mitunter auch mal live.

Da du schnell an einem Veranstaltungsort sein kannst, ist die Aktualität ein hohes Ziel von dir. Dein gekonnter Umgang mit deiner Kameraausstattung, deine redaktionelle Kommunikationsstärke und deine Fähigkeit, das entstandene Bildmaterial zu einem Beitrag zu schneiden (Editing), machen aus dir eine:n Allrounder:in in der Berichterstattung.

Personal Fit

Passt der Beruf Videoredakteur:in zu dir?

Neugierde

Du hast einen besonderen Sinn für tagesaktuelle Ereignisse und Nachrichten oder entdeckst gerne Menschen, die eine außergewöhnliche Story zu erzählen haben. Dies ist dein Antrieb und so organisierst du Zusammenkünfte am Ort des Geschehens um darüber zu berichten.

Flexibilität

Da du reisefreudig und mobil bist, wirst du dich als Videojournalist:in bzw. Videoredakteur:in schnell auf eine brandaktuelle Situation einstellen. Deine Ausrüstung für die Bildaufzeichnung hast du natürlich dabei und kannst sie umgehend aufbauen, auch wenn die Bedingungen mal etwas schwieriger sind.

Technisches Verständnis

Du kannst mit moderner DV-Technologie umgehen. Wenn du dann deinen Beitrag aufgezeichnet hast, wirst du ihn mit deinen entsprechenden Schnittprogrammen so aufbereiten, dass er gesendet oder gestreamt werden kann.

Details

Wie sieht der Beruf Videojournalist:in aus?

Ganz ähnlich wie bei klassischen Journalist:innen oder Redakteur:innen profitierst du von deinem Gespür für Geschichten, nennenswerten Nachrichten oder Reportagen. Ob freiberuflich oder angestellt, planst du als Videojournalist:in den anstehenden Beitrag und suchst bereits nach Möglichkeiten einer Veröffentlichung. Da du ein Talent hast, schnell einen Weg zu gehen und doch präzise einem journalistischen Anspruch gerecht wirst, ist exklusiver Content für die erstrebenswert.

In einem Postproduction-Studio nutzt du die gängige Soft- und Hardware, um aus deinen Aufnahmen einen bestmöglichen Beitrag zu schneiden. Dabei findest du die wesentlichen Punkte heraus und kannst in der gebotenen Kürze alles ausdrücken, was wichtig ist.

Jobs

Welche Jobs gibt es für Videojournalist:innen?

Arbeitsfelder
  • TV-Sender
  • Nachrichtenagenturen
  • Multimediadienste
  • PR-Agenturen
  • Freie:r Videoreporter:in

Sowohl im Lokaljournalismus als auch im Bereich der internationalen Presse sind Videobeiträge gefragt. Regionalsender, die häufig einen Social-Media-Kanal befüllen, als auch Nachrichtenagenturen mit Büros in allen Ländern, haben einen stetigen Bedarf an Nachrichtenmaterial als Bewegtbild. Ob es sich dann um Sender des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, dem Privatfernsehen oder um Streaming-Anbieter handelt, die News oder Live-Beiträge anbieten – die Auswahl an Abnehmern deiner Arbeit in der heutigen Zeit ist immens.

Neben der freiberuflichen Tätigkeit, kannst du als Videojournalist:in aber auch in einer Festanstellung arbeiten. TV-Sender beschäftigen dahingehend nicht nur Redakteur:innen, die vom Schreibtisch aus agieren. Auch flexible und strebsame Videojournalist:innen sind in vielen Ressorts unabdingbar. Sportveranstaltungen, Konzerte, politische und gesellschaftliche Events zählen für dich je nach Neigung zum Zielthema und du trägst damit dazu bei, die Öffentlichkeit zu informieren.

Arbeitsplatz finden

Wo kannst du einen Arbeitsplatz in Bayern finden?

Auf der XPLR: Media Map findest du einen Überblick über Arbeitgeber für Medienberufe in Bayern.

Ausbildungsmöglichkeiten

Wie wird man Videoredakteur:in?

Als Videojournalist:in respektive Videordakteur:in stehen dir diverse Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten zur Auswahl. Auch wenn Videojournalist:in keine geschützte Berufsbezeichnung ist, so ist eine Ausbildung oder ein journalistisches Studium ein Schritt in die richtige Richtung. Das journalistische Fachwissen und die filmischen Voraussetzungen erlernst du an Akademien ebenso, wie an einer Journalistenschule.

Zurück