• Social

Round Table „Future Skills in Buchwesen & Verlag“

 

Die Zukunft der Ausbildung in Buchwesen & Verlag

Diese und viele weitere Fragen stellten sich die Teilnehmer:innen des Round Tables Future Skills in Buchwesen & Verlag:

  • Wie kann man Studieninteressierte auf das eigene Ausbildungsangebot aufmerksam machen?
  • Was muss passieren, damit es keinen mangelnden Nachwuchs in der Branche gibt?
  • Inwiefern muss die Ausbildung näher an die Praxis gebracht und Lehrpläne überdacht werden?

Am 11. März lud Start into Media die Ausbilder:innen in der Buchbranche an den runden Tisch, um Ideen zu sammeln, wie die Ausbildung zukünftig aussehen müsste.

Das sind die Ergebnisse:

 

Aktuelle Herausforderungen der Ausbildung in Buchwesen & Verlag

  • Die Inhalte der Ausbildung und des Studiums müssen an die Praxis angepasst werden, im Studium werden z.B. Kompetenzen im Bereich Marketing, aber kaum Verlagsstrukturen vermittelt
  • Die Ausbildung wurde auf anderthalb Jahre verkürzt, der Umfang der Inhalte aber nicht.
  • die Ausbildung ist zu sehr auf den Verkauf von Büchern konzentriert, Inhalte wie Marketing finden kaum statt
  • mangelnder Nachwuchs: Die Ausbildung richtet sich nur an Abiturient:innen, dabei wären auch gute Realschulabgänger:innen  eine geeignete  Zielgruppe für den Job
  • Frauen sind zu wenig in Führungspositionen vertreten und fehlen somit als Vorbild - und das obwohl 80% des Nachwuchses in der Branche weiblich ist.

Aktuelle Chancen: Zunehmende Zusammenarbeit mit der Konkurrenz

  • Eine Idee wäre, die Länge der Ausbildung  zu überdenken: Studium und anschließendes Volontariat sind zu lang und damit unattraktiv. In der Berufsschule allerdings ist die Ausbildung zu kurz, um das Verständnis für die Strukturen der Branche zu erlangen. Eine gute Länge liegt eigentlich in der Mitte der beiden Wege.
  • Einführung eines dualen Ausbildungssystems. Die Ausbildung ist dann näher an der Praxis, die Auszubildenden bekommen von Anfang an einen Überblick über das gesamte Berufsfeld und sie verdienen Geld.
  • Dozent:innen aus der Wirtschaft brauchen didaktische Fortbildungen und Dozent:innen ohne Bezug zur Wirtschaft brauchen Austausch mit Verlagen und der Branche, um den Nachwuchs wirklich gut vorbereiten zu können.

Vielen Dank auch unseren Expert:innen für ihre großartigen Insights!

Insight

Digital und agil – mit einem aufgeschlossenen Skillset die Zukunft der Buchbranche gestalten

Speaker

Lisa Eckstein
Account Manager, Bookwire GmbH | 1. Vorsitzende des Junge Verlags- und Medienmenschen e. V.

Insight

Die Ausbildung im Buchwesen: Was gut war und was wir neu denken müssen

Speaker

Elena Straßl
Vertrieb & Veranstaltungen bei &Töchter

Wie geht es weiter

 

Start into Media wird

sich der Chancen annehmen und jeder, der Lust hat, kann sich bei Insa (insa.wiese@startintomedia.de) melden, um mit uns gemeinsam das Thema anzugehen.

 

Reviews zu früheren Events

Start Into Media

Round Table "Future Skills im Journalismus"

Start Into Media

Das war der Round Table „Marketing für Hochschulen und Akademien“

Start Into Media

START INTO MEDIA auf den Medientagen 2021