TALKS

Inspiration für deinen Start in die Medien

In den Talks berichten die Speaker*innen, wie ihr Weg in die Medien aussah, und welche Themen die Medienbranche aktuell bewegen. Hier kannst du dir noch einmal das Programm, mit allen Speaker*innen und Themen ansehen.

Auf unserem YouTube Channel findest du schon einen Teil der Talks. Weitere Videos folgen.

Du hast dir ein kostenfreies Expo-Ticket der MEDIENTAGE MÜNCHEN besorgt? Dann kannst du die Talks auch in der START INTO MEDIA Area in der Mediathek ansehen.

Montag, 26.10.20, 15.00 – 17.00 Uhr

15.10 Uhr | Reporterin: kein 9 to 5 Job
Nadia Kailouli

Ein routinierter Arbeitsalltag, der immer nach Schema F abläuft? Nicht, wenn man als Reporter*in unterwegs ist! Ob bei der Berichterstattung vor Ort oder wenn man kurzfristig einen Interviewtermin ergattert – in dem Job ist Spontaneität gefragt. Nadia Kailouli ist freie Journalistin und erzählt im Live-Stream, auf was man in diesem Job gespannt sein darf – und worauf man gefasst sein muss.

Nadia Kailouli ist freie Journalistin. Sie moderiert das ARD-Mittagsmagazin und ist als Reporterin für das Rechercheformat „STRG_F“ (NDR/funk) sowie das ARD-Magazin „Panorama“ tätig.. Nach ihrem Wechsel zum WDR moderierte sie dort das Kulturmagazin „Einsweiter"und "Einsweiter Gefragt." Für Ihren Dokumentarfilm „Sea Watch 3“ wurde Nadia Kailouli 2020 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Instagram
Twitter

Foto: © Gunnar Krupp

 

15:40 Uhr | Ideen beim Erwachsenwerden begleiten – Die Arbeit eines Head of Development
Sebastian Heinlein, Constantin Entertainment

Wie schaffen es Unternehmen, innovativ zu denken und sich zielgerichtet weiterzuentwickeln? Und welche Aufgabe hat dabei ein Head of Development? Im Live-Stream spricht Sebastian Heinlein von Constantin Entertainment darüber, warum man auch mal mutig sein muss, was eine gute Idee ausmacht und warum er ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist.
www.constantin-entertainment.de

Sebastian Heinlein war als Programm Manager bei ProSieben für Formate wie u.a. „Germany’s Next Topmodel“, „Popstars“ und die Joko und Klaas-Shows verantwortlich. Für "Die beste Show der Welt" gab es den deutschen Fernsehpreis. Aktuell leitet er als Head of Development die Entwicklungsabteilung der Constantin Entertainment. Außerdem hat er mit "Heinlein & Weigert" seit 1,5 Jahren den erfolgreichen und wohl lebensbejahendsten Podcast Deutschlands am Start.

Instagram

Foto: © sixx / Bene Müller

 

16:05 Uhr | Warum du als Journalist*in (immer noch) Twitter nutzen solltest!
Roland Hindl, BR 24

„Sieh dir an, was gerade auf der Welt los ist.“ Damit wirbt Twitter für seine Plattform. Der Kurznachrichtendienst ist für Journalist*innen ein unverzichtbares Tool. Dort starten nicht nur aktuelle Trends und Diskussionen. Auch die mächtigsten Politiker*innen der Welt kommunizieren über den Kanal. Was das für Journalist*innen bedeutet, erklärt Roland Hindl von BR24 im Live-Stream.
www.br.de

Roland Hindl ist Diplom-Journalist. Er arbeitet als Social Media Manager und freier Redakteur beim Bayerischen Rundfunk und war am Aufbau der Social Media Redaktion von BR24 beteiligt, die parallel zum Start der BR24-App im Juni 2015 ihre Arbeit aufnahm. Heute ist er dort Team Lead Social Media Facebook und Twitter sowie PO TikTok und Chef vom Dienst.

Instagram
Twitter

Foto: © Lisa Hinder

 

16:30 Uhr | Ver­schwö­rungs­erzählungen und Hate-Speech im Netz
Ella Schindler & Tabea Schneider, BLZ

Verschwörungstheorien und Hate Speech sind den meisten schon in irgendeiner Form im Netz begegnet. Aber welche Mechanismen und Strukturen stecken dahinter und wie können Medien Hate-Speech entgegenwirken? Darüber diskutieren im Live-Stream Ella Schindler vom Verlag Nürnberger Presse und Johannes Uschalt von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit.
www.blz.bayern.de

Ella Schindler ist seit Oktober 2020 Redakteurin im Verlag Nürnberger Presse und arbeitet sowohl für die Nürnberger Nachrichten als auch für die Nürnberger Zeitung sowie für das Nachrichtenportal Nordbayern. Sie engagiert sich unter anderem bei den Neuen deutschen Medienmacher*innen für mehr Vielfalt in der Berichterstattung über Menschen mit Einwanderungsgeschichte sowie für mehr Diversität in Redaktionen.

Foto: © Miachel Matejka

 

Tabea Schneider arbeitet bei der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit im Bereich Aufklärung und Vorbeugung über Extremismen, Antidiskriminierungsarbeit und Wertebildung. Die BLZ entwickelte mit Kooperationspartnern aus dem Medienbereich zahlreiche Projekte und Materialen im Querschnitt politische Bildung und Medienbildung.

LinkedIn

Dienstag, 27.10.20, 15.00 – 17.00 Uhr

15:00 Uhr | Perspektiven statt Fake News: Wer gute Argumente kennt, kann die Welt verändern
Laura Heyer, Buzzard UG

In einer Zeit, in der Menschen immer mehr in ihren Denkmustern verharren und Verschwörungstheorien Soziale Netzwerke überfluten, wird es wichtiger denn je, den Überblick zu behalten - und verschiedenste Perspektiven kritisch prüfen und einordnen zu können. Laura Heyer von Buzzard erklärt im Live-Stream, warum es wichtig ist, unterschiedliche Perspektiven und Meinungen zu kennen, um Fake News zu enttarnen und sich eine eigene Meinung zu bilden.

Laura Heyer ist ausgebildete Online-Redakteurin und koordiniert bei Buzzard das Medien­kompetenz­projekt. Daneben ist sie noch der Teil der BRIGITTE Academy, einem Netzwerk und einer Plattform für Frauen im Bereich Karriere, Finanzen und Bildung. Vorher hat sie bei den Online-Diensten des Deutschen Bundestages ein Volontariat gemacht, unter anderem beim ZDF und bei ZEITCampus reingeschnuppert und danach für NEON.de und stern.de geschrieben.
15:25 Uhr | Diversität im Musikjournalismus
Roger Rekless

Musikjournalismus heutzutage geht längst über das Rezensieren neuer Alben und Interviews mit Musiker*innen hinaus. Ein Need in der Branche: mehr Diversität in den Musikjournalismus zu bringen – und zwar nicht nur in der Musik selbst, sondern auch bei den Menschen, die darüber berichten. Wie das gelingen kann, zeigt Radiomoderator Roger Rekless im Live-Stream.

Roger Rekless ist Vieles: studierter Pädagoge, DJ, Produzent, Moderator, Autor und Rapper. Er setzt sich gegen Rassismus und Diskriminierung ein, sowohl durch seine Musik, als auch in dem 2019 erschienenen Buch und Spiegelbestseller „Ein N**** darf nicht neben mir sitzen“. In diesem Sachbuch erklärt er die Dynamiken von Alltagsrassimus, unter anderem an der eigenen Biografie. Seit 2020 ist er auch Teil der Live-Formation von Deichkind.

Instagram

Foto: © Philipp Wulk

15:50 Uhr | Inklusives TV – Wie junge Medienmacher*innen mit Behinderung zu mehr Diversität beitragen
Kim Moquenco, Moderatorin & Hermann Hoebel, Geschäftsführer der abm arbeitsgemeinschaft behinderung und medien

Unsere Gesellschaft lebt von Vielfalt. Sollte das nicht auch in den Medien so sein? Kim Moquenco, Moderatorin bei yoin #younginclusion und im Rollstuhl unterwegs, spricht über ihren Weg in die Medien und wie sie Schubladendenken überwinden will. Hermann Hoebel, Geschäftsführer bei abm Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien, gibt Tipps und Infos zu Ausbildungsmöglichkeiten für Medieninteressierte mit Behinderung.

www.abm-medien.de

Kim Moquenco arbeitet seit einigen Jahren vor der Kamera. Egal ob als Model oder Moderatorin, sie empfindet es mehr als notwendig und an der Zeit viel mehr Menschen mit Behinderung, so wie sie es ist, vor der Kamera zu sehen. Unsere Gesellschaft lebt von Vielfalt. Sollte das nicht auch in der Medienwelt so sein?

Instagram

 

Hermann Hoebel ist Regiekameramann und freier Produzent mit Schwerpunkt anspruchsvoller Dokumentarfilm. Seit 2013 ist er Chefredakteur und Geschäftsführer der TV-Redaktion abm (Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien. e.V.).

grenzenlos.tv

16:15 Uhr | Storytelling in Games: Die Rolle des Autors beim dokumentarischen Spiel
Clemens Hochreiter, reality twist

Digitale Spiele haben immer häufiger edukativen Charakter und den Anspruch, Wissen zu vermitteln, zum Beispiel durch die Einbettung der Spielhandlung in einen historischen Kontext. Was das für Autor*innen von Spielen bedeutet und wie man Storytelling in Games weiterdenken muss, erklärt Clemens Hochreiter von der Serious Game Agentur „Reality Twist GmbH“ im Live-Stream.
www.reality-twist.com

Prof. Clemens Hochreiter ist geschäftsführender Gesellschafter der Serious Game Agentur "Reality Twist GmbH". 2014 war Clemens Mitglied der Jury des Red Dot Design Awards. Als Gutachter war er an der Akkreditierung von Games-Studiengängen mitbeteiligt. Er ist zudem Professor für Game Design an der Hochschule Fresenius München und leitet dort den Studiengang "Game Design und Management“.

16:40 Uhr | Innovation im Verlag - Was bedeutet das für Journalist*innen?
Johannes Klingebiel, SZ

Neue Distributionswege über Social Media Kanäle erschließen, innovative Formate wie Podcasts entwickeln oder das Digital-Angebot an den Puls der Zeit anpassen – um am Ball und Vorreiter auf dem Markt zu bleiben, müssen Verlagshäuser innovativ sein. Was das für die Arbeit von Journalist*innen bedeutet, diskutiert Johannes Klingebiel von der Süddeutschen Zeitung (SZ) im Live-Stream.
www.sueddeutsche.de

Johannes Klingebiel ist ein ehemaliger Medien und Kommunikationsstudent, und arbeitet heute im Innovationsteam der Süddeutschen Zeitung mit Fokus auf Research und Design. Eigentlich wollte er nie Journalist werden, ist aber in den Medien gelandet. Seit 2016 schreibt er außerdem den Newsletter "Zine", welcher 2017 einen "Goldenen Blogger" gewann.

Instagram
Twitter

Mittwoch, 28.10.20, 15.00 – 17.00 Uhr

15.00 Uhr | Volo beim Radio - viel mehr als nur Kaffeekochen
Shannon Gäde, Radio Primavera

Im Live-Radio moderieren, neue Ideen und Formate für Sender entwickeln, Social Media-Kanäle betreuen, Websiten optimieren und immer auf der Suche nach den spannendsten Geschichten bleiben – warum ein Volontariat beim Radio viel mehr als nur Kaffeekochen ist, verrät Shannon Gäde von Radio Primavera und Galaxy Aschaffenburg im Live-Stream.
shannongaede.com

Shannon Gäde hat 2019 ihr Volontariat im Funkhaus Aschaffenburg begonnen. Bei HIT RADIO FFH arbeitete sie drei Jahre lang in der Promotion und Kommunikation und moderierte parallel die Montags-Morningshow bei Radio Unerhört Marburg. Ihr aktuellstes Projekt neben den Radiosendern ist ihr Podcast Justgaedeit.

Facebook
Instagram

 

15:20 Uhr | Ist das noch Podcast? – Wie sich Audio-Entertainment zum neuen Mainstream wandelt
Stan Lehmann, FYEO

Eine durchdachte Story, passende Musik und geschickt platzierte Spannungsbögen: Viele Podcasts erinnern mittlerweile aufwendig produzierte Hörbücher. In welche Richtung sich das Audio-Format Podcast weiterentwickeln wird und warum die Grenzen zu Hörspielen immer mehr verschwimmen, erklärt Stan Lehmann von FYEO, dem Audio-on-Demand-Angebot von ProSiebenSat-1, im Live-Stream.
www.fyeo.de

Stan Lehmann begann seine berufliche Karriere vor ca. zehn Jahren als Producer in einem kleinen Tonstudio in Köln. Danach war er in verschiedenen Positionen als Creative Director für Computerspiele und später maxdome tätig. Er war Geburtshelfer für die erste Staffel "jerks." und schließlich einer der Initiatoren für die neue Audio-Plattform von ProSiebenSat1 "FYEO | For Your Ears Only".

Linkedin
16:00 Uhr | Podcasts – Neue Ideen? Ja, bitte!
Daniel Fiene, Journalist, Sandra Gern, egoFM, Gregor Schmalzried, Podcastautor

Egal ob Wissen, Comedy, True Crime, Interview und Laber-Podcasts: Jede*r Dritte hört inzwischen Podcasts und das nicht erst seit Corona. Und es tauchen laufend neue Formate auf. Was sind die Trends im Podcast Bereich? Wer sind die Newcomer*innen? Und wann kann man endlich Geld damit verdienen? Darüber diskutieren Daniel Fiene, Podcaster, Sandra Gern, egoFM Chelsea Hotel und Gewinnerin des deutschen Radiopreises, und Gregor Schmalzried, Podcastautor.

Daniel Fiene begann 2007 sein Volontariat bei Antenne Düsseldorf, wo er seit 2009 als Redakteur arbeitet. Seit April 2014 kümmert er sich crossmedial um Digital-Themen für Antenne Düsseldorf, RP Online und Rheinische Post. Vor 10 Jahren hat er bei Radio Q das wöchentliche Medienmagazin "Was mit Medien" gegründet, welches auch heute noch wöchentlich bei DRadioWissen gibt. Seit 2020 ist er Redakteur bei Media Pioneer in Berlin und entwickelt dort neue Audioformate.

Twitter
Blog
 
Seit 2013 arbeitet Sandra Gern beim Radiosender egoFM, zunächst als Moderatorin und Redakteurin, mittlerweile ist sie als Chefin vom Dienst und stellvertretende Programmchefin Teil der Programmleitung.Die von ihr im Jahr 2015 ins Leben gerufene Musiksendung "Chelsea Hotel" moderiert sie immer noch und wurde für diese gerade von der Grimme-Jury mit dem Deutschen Radiopreis in der Kategorie "Beste Sendung" ausgezeichnet

Instagram
Facebook

Foto: © Julian Wenzel
 
Gregor Schmalzried ist Audio-Journalist und Autor. Er arbeitet als freier Podcast-Autor, u.a. für Produktionen von Hubert Burda Media und Audible. Er ist Entwickler und Co-Autor der fiktionalen Podcast-Serie "Lynn ist nicht allein" auf FYEO. Seit 2017 arbeitet er als Autor, Redakteur und CvD für den Bayerischen Rundfunk - u.a. für den Bayern 2 Zündfunk, PULS und BR24. Sein Fokus liegt auf Themen aus Netz, Tech und digitaler Kultur.

Twitter
16:45 Uhr | Verleihung "Mach Dein Radio Star: Word up!" – Der Podcastpreis

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) vergibt zum zweiten Mal den Preis „Mach-Dein-Radio-Star“ für besonders gelungene Audiobeiträge, Sendungen oder Sendungskonzepte von nichtkommerziellen Nachwuchsradiomacher*innen in Bayern. In 2020 wird erstmals ein Preis für Nachwuchs-Podcaster*innen vergeben. Ausgezeichnet wird die beste neue Podcast-Idee.

Donnerstag, 29.10.20, 15.00 – 17.00 Uhr

15.00 Uhr | Wie verdienen Brands auf TikTok Geld?
David Roland, TikTok

Von der Lip-Sync-App zum Businessmodell: Hinter TikTok steckt viel mehr als fancy Videos zur Dauerunterhaltung. David Roland, Brand Partnerships Leader bei TikTok, spricht im Live-Stream über die vielfältige TikTok-Community, erklärt die Plattform und gibt Einblicke, welche Inhalte auf TikTok am besten funktioneren.

David Roland ist seit Juni 2020 als Brand Partnership Leader für TikTok in Deutschland tätig, wo er mit seinem Team Unternehmen und Marken dabei unterstützt, Marketing-und Geschäftsziele auf TikTok zu erreichen. David verfügt über fundierte Kenntnisse im digitalen und datengetriebenen Markenaufbau, Markenstrategie und der Beratung, die er sich in verschiedenen Positionen bei IBM, Google und adform erwarb.
15:25 Uhr | Was macht eigentlich ein*e Influencer Marketing Manager*in?
Jessica Haltenhof Buzzbird

Influencer Marketing – mit diesem Begriff kann mittlerweile so gut wie jede*r etwas anfangen. Aber worauf kommt es bei dieser Form des Marketings wirklich an und welche Arbeit steckt tatsächlich hinter einer Influencer Marketing Kampagne? Jessica Haltenhof von BuzzBird teilt im Live-Stream ihre Top 5-Insights aus dem Joballtag in einer Berliner Influencer Marketing Agentur.
www.buzzbird.de

Jessica Haltenhof hat sich bereits während des Studiums in Mainz (Germanistik & Kulturanthropologie) mit dem Thema Influencer Marketing beschäftigt - mit ihrem eigenen YouTube Kanal und eine Partnerschaft beim Multi-Channel-Network Mediakraft konnte sie früh eigene Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Marken und der Content Entwicklung sammeln. Seit 2016 hat sie bei der Influencer Marketing Agentur Buzzbird in Berlin nunmehr auch kundenorientiert Influencer Kampagnen umgesetzt und verantwortet seit 2020 als Chief Client Officer den operativen Account Management Bereich.

Instagram

 

15:45 Uhr | Neugierig bleiben! Was man von Twitch lernen kann
Steve Heng, Bavaria Film

Neue Medien und Formate auszuprobieren, bedeutet immer auch, dass man sich weiterentwickelt. Nur wer neugierig ist, verpasst nichts und bleibt am Ball. Über seinen Weg in die Medienbranche und darüber, wie er mit Social Media-Plattformen wie Twitch dazugelernt hat, erzählt Steve Heng, Community Manager & Creative Producer, im Live-Stream.

www.bavaria-film.de

Steve Heng arbeitet bei Bavaria Film als Creative Producer im Bereich Web-Video & Social Media. Als Community Manager der Digital Initiative creative.forge verantwortet er Coaching und Förderung von aufstrebenden Web-Kreativen. Er ist gelernter Film- & Video Editor und organisierte in Zusammenarbeit mit Café Netzwerk bereits TubeMunich, das erste YouTuber MeetUp Event in München.

Twitter
YouTube
16:05 Uhr | Jungunternehmer*innen in der Buchbranche: Selbst & Ständig
Lydia Hilebrand und Elena Straßl, & Töchter

Ein eigenes Unternehmen in der Buchbranche gründen? Und das Verlagswesen dabei komplett neu denken? Lydia Hilebrand und Elena Straßl haben gemeinsam mit drei Kommilitoninnen diesen Schritt gewagt und den Verlag &Töchter gegründet. Im Live-Stream erzählen sie von ihren Erfahrungen und warum moderne Verlage auch Podcasts und Veranstaltungen in ihrem Portfolio mitdenken sollten.
https://und-toechter.de

Lydia Hilebrand, Masterstudentin der Buchwissenschaft an der LMU hat zusammen mit vier Kommilitoninnen im Herbst 2019 einen eigenen Buchverlag gegründet. Sie ist bei &Töchter zuständig für Presse und PR und hat hierzu schon Erfahrungen in ihrem Bachelor-Studium Medien und Kommunikation gesammelt.

Facebook
Instagram

 

Elena Straßl, Masterstudentin der Buchwissenschaft an der LMU hat zusammen mit vier Kommilitoninnen im Herbst 2019 einen eigenen Buchverlag gegründet. Sie kümmert sich um den Buchvertrieb und die Veranstaltungsorganisation bei &Töchter.

Facebook
Instagram

16:30 Uhr | Corona-Krise: Welche Chancen sich für junge Medienmacher*innen aus ihr ergeben
Charlotte Haunhorst, jetzt.de

Spricht man derzeit mit Medienschaffenden, sehen einige die Zukunft düster: Viele große Verlagshäuser sparen und streichen Stellen. Gleichzeitig zeigt die Corona-Krise aber auch, wie wichtig Journalismus ist: Medien meldeten im Frühjahr Rekordzugriffe, auch die Abozahlen schossen in die Höhe. Was das für zukünftige Medienschaffende bedeutet und wie junge Talente den Einstieg in den Arbeitsmarkt finden, erzählt Charlotte Haunhorst von jetzt.de im Live-Stream.
www.jetzt.de

Charlotte Haunhorst leitet seit 2019 jetzt, das junge Online-Magazin der Süddeutschen Zeitung. Zuvor absolvierte sie eine journalistische Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule mit dazugehörigem Master an der LMU.

Twitter

Foto: © Julia Schubert

Freitag, 30.10.20, 10.00 – 13.00 Uhr

10:05 Uhr | Crossmedial Arbeiten beim Radio? Dieser Job bietet alles!
Antonia Hilpert, Radio Arabella

Jeden Tag über neue Themen aus der eigenen Stadt und der ganzen Welt berichten, jeden Tag neue Bilder, Videos und Texte für Online und Social Media gestalten und aufbereiten und mit der Community interagieren - der Beruf von Social Media Redakteur*innen ist in jeder Hinsicht vielseitig. Was man für den Job mitbringen muss und wovor man keine Scheu haben sollte, erklärt Radio-Profi Antonia Hilpert von Radio Arabella im Live-Stream.
www.radioarabella.de

Nach ihrem Studium der Kommunikationswissenschaft in Salzburg, München und Rom und vielfältiger Redaktionspraktika absolvierte Antonia Hilpert 2015 bis 2017 ihr Volontariat in der Nachrichtenredaktion von Hitradio RT1 in Augsburg. Seit Anfang 2019 ist Antonia Hilpert bei Radio Arabella München für den Social Media Auftritt verantwortlich und übernahm im Oktober 2020 die Veranwortung für den Bereich Digital Content und Social Media.

 

10.25 Uhr | Plötzlich Live! Mein Weg zum Traumjob Moderatorin
Fanny Stapf, ORF II

Eben noch zuhause vor dem Spiegel vom Moderator*innen-Job geträumt und dann steht die erste Live-Moderation vor der Tür! Aber wie kommt man dahin? Welche Fähigkeiten man als Moderator*in mitbringen muss, welche Ausbildungswege zum Traumjob führen und welche Hindernisse man auf dem Weg dorthin überwinden muss, erzählt Fanny Stapf vom ORF II im Interview.
tv.orf.at/program/orf2

Fanny Stapf absolvierte die „Bayerischen Akademie für TV-und digitale Medien“ in München. Parallel dazu wurde sie als erste Österreicherin an der „RTL-Journalistenschule“ genommen. Zwei Jahre arbeitete sie in der RTL-Mediengruppe (n-tv, RTL II News, RTL Interactiv etc.) und war unter Anderem auch im ZDF-Studio New York tätig. Danach wechselte sie zum ORF. Während der Coronakrise moderierte und entwickelte sie die 2-stündige Sondersendung „Freistunde“ für Schüler und Schülerinnen, mit. Seit September ist sie Moderatorin und Gestalterin bei dem wöchentlichen Wissensmagazin „Fannys Friday“.

Instagram

 

10:45 Uhr | Traumberuf Spieleentwickler*in - Wege in die Games-Industrie
Lena Fischer & Nikolai Hilz, WERK1

Einen Job in der Gamesbranche ergattern und den ganzen Tag deinem Hobby fröhnen? Das kommt ganz auf den Job an, denn die Auswahl in der Branche ist breitgefächert. Lena Fischer, Projektmanagerin Games bei Games/Bavaria, und Nikolai Hilz, Mitgründer bei Two Pencils, erzählen im Live-Stream, wie es sie in die Gamesbranche verschlagen hat.

de.games-bavaria.com

Lena Fischer studierte Theater und Medien mit Nebenfach Germanistik an der Universität Bayreuth. Im Anschluss studierte sie Informatik: Games Engineering an der TU München. An der TUM initiierte sie die SemesterGameJam und schloss ihren Master in Wissenschafts- und Technikphilosophie ab. Seit 2019 kümmert sie sich bei WERK1 als Projektmanagerin Games vor allem um Events und verantwortet die Bereiche Nachwuchs und Universitäten.

Facebook
Twitter
Linkedin

 

Nikolai zog mit 16 nach England und absolvierte dort das britische Abitur und den Bachelor in Game Design. Danach kam er zurück in seine alte Heimat in München und begann ein Praktikum als QA bei Travian Games. Nikolai baute dort das Writing/Narrative Design Department selbstständig auf.  Später gründete er gemeinsam mit seinem Co-Founder die Firma Two Pencils, die gerade an dem Prototypen für ihr erstes Spiel arbeitet.

Facebook
Linkedin

 

11:05 Uhr | Was mit Büchern - Jobmöglichkeiten im Verlagswesen
Alexandra Psotta, Carl Hanser Verlag

Traumberuf „Irgendwas mit Büchern“. Aber welche Möglichkeiten gibt es da eigentlich? Mit welchen Berufsausbildungen oder Studiengängen qualifiziert man sich für einen Job im Verlag? Alexandra Psotta vom Carl Hanser Verlag zeigt im Live-Stream die unterschiedlichen Berufsbilder im Verlag von Hersteller*in bis Lektor*in auf.
www.hanser.de

Alexandra Psotta ist Personalreferentin im Carl Hanser Verlag. Nach ihrer Ausbildung zur Medienkauffrau Digital & Print im selben Verlag studierte sie Betriebswirtschaftlehre und begann ihre Karriere im Carl Hanser Verlag als Werkstudentin.

 

11:20 Uhr | Berufswunsch Youtuber*in
Dana Newman, WantedAdventure

Becoming a YouTube Star! Wie wird man eigentlich YouTuber*in? Was sind die Vor- und Nachteile, wenn man YouTube zum Beruf macht? Die Amerikanerin und Wahlmünchnerin Dana Newman erzählt im Q&A, warum sie YouTuberin geworden ist, was auf ihrem Kanal @wantedadventure so los ist und wie man sich das Leben als YouTuberin vorstellen kann. Sie gibt ihre Workshops für die Medienkompetenzprojekte des Bayerischen Rundfunks.
www.dananewman.de

Dana Newman ist die YouTuberin hinter und vor dem Kanal "Wanted Adventure". Sie ist die Autorin des Buches "You go me on the cookie!", ein humorvolles Buch über die deutsche Sprache aus dem Blickwinkel einer Englisch-Muttersprachlerin aus Florida. Darüber hinaus leitet sie Workshops über Themen wie Social Media und Online Video Erstellung für Schüler und Erwachsene. Sie ist auch auf dem ARD-alpha Kanal im Fernsehen zu sehen, wo sie in der Sendung “English bite-size” Englisch unterrichtet.

Instagram
Twitter
Linkedin

 

11:20 Uhr |  „Lern’ was anständiges!“ haben die Eltern gesagt ;-) - Berufe beim Film
Marc O. Dreher, Herstellungsleitung & Vorstand, Ziegler Film & Bundesverband Herstellungs- und Produktionsleitung

Auch wenn es Eltern nicht immer verstehen, aber die Filmbranche ist genauso anständig wie andere Branchen auch. Im Live-Stream stellt Marc O Dreher, Herstellungsleiter bei der Ziegler Film und Vorstand im Bundesverband Herstellungs- und Produktionsleitung, die verschiedenen künstlerischen, kaufmännischen und technischen Film-Berufe vor. Und die Wege dahin.
www.herr-dreher.de

Marc O. Dreher ist Herstellungsleiter bei der Ziegler Film, einer unabhängigen Inhabergeführten Filmproduktion. Er hat zudem eine eigene Filmproduktion mit der er kleinere eigene Filme produziert. Er ist Vorstand in seinem Berufsverband. Darüber hinaus leitet er Seminare an der Münchner Filmwerkstatt, unter anderem zu Produktionsleitung und Konfliktmanagement beim Film, und ist noch als Berater und Coach tätig.

Facebook

Instagram

Twitter