Round Table

Future Skills in TV & Film

Unsere Learnings aus dem Future Skills Round Table am 25. März 2022.

Interview Schüler

Wie können Jobs in der TV & Film-Branche attraktiver werden? Wie kann man die Nachwuchsförderung verbessern? Wie wird das Bildungsangebot in Bayern sichtbarer?

Diese und viele weitere Fragen stellten sich die Teilnehmer:innen des Round Tables Future Skills in TV & Film am 25. März 2022

Round Table Review

Am 25. März lud Start Into Media die Ausbilder:innen in der Filmbranche an den runden Tisch, um Ideen zu sammeln, wie die Ausbildung zukünftig aussehen müsste.

Review

Ergebnisse & Learnings

Aktuelle Herausforderungen der Ausbildung in TV & Film
  • Zentrales Thema: Recruiting.
  • Die Branche braucht mehr Sichtbarkeit und ist nicht attraktiv genug.
  • Es herrscht höherer Effizienzdruck durch neue und immer effizienter arbeitende Technologie.
  • Die Suche und Zusammenstellung von Talents und Teams gestaltet sich immer noch schleppend und schwierig.
  • Die Angleichung und Normierung von den in der Ausbildung vermittelten Skills ist notwendig.
  • Volontariate und Schüler-Praktika müssen einen größeren Stellenwert genießen und stärker in die Ausbildung der Unternehmen integriert werden.

Aktuelle Chancen: Volontär:innen als Botschafter:innen der Berufe in den Schulen. Angleichung von Ausbildungsinhalten z. B. durch IHK.

Allgemein: Die TV & Filmbranche braucht Nachwuchs, der möglichst bereits in den Schulen mit authentischen und realistischen Insights in die Branche versorgt und akquiriert wird. Am Besten gelingt das 1. indem Volontär:innen ihr Wissen möglichst früh in die Schulen zurücktragen. Sie sind jung und ihr Wissen ist frisch, für den Nachwuchs also wirklich relevant. Und 2. Schüler-Praktika mehr Berücksichtigung und Aufmerksamkeit in der Ausbildung gewinnen. Das Ziel muss eine frühe Bindung an die Branche sein - wichtig: auch und insbesondere für betriebswirtschaftliche und für handwerkliche Berufe in der Branche!

Die Branche muss attraktiver werden.

Indem sie sich unter anderem an die Bedürfnisse und Lebensumstände des Nachwuchs anpasst. Die Arbeitsbedingungen müssen angepasst werden. Mehr Drehtage, weniger 14-Stunden-Tage und mehr Zeit für Work-Life-Balance. Die Attraktivität muss vor allem für klassische Ausbildungsberufe gestärkt werden. Das Studium ist nicht für jedes Gewerk der Branche geeignet, gerade handwerkliche Fachkräfte werden dringend gebraucht. Schon in den Schulen muss auch für diese Tätigkeiten in der Branche geworben werden. Die Branche bildet eine sehr starke Projektmanagement-Kompetenz aus. Die in der TV & Film-Branche vermittelt Skills und Inhalte, die auch für andere Branchen relevant und nützlich sind - auch das muss besser kommuniziert werden.

Die Ausbildungsinhalte und vermittelten Skills müssen aktuell bleiben.

Dazu braucht es eine Angleichung des Wissensstandes aus Wirtschaft und Wissenschaft. Beide sollten auch enger zusammen arbeiten, um den Übergang zwischen Studium und Beruf zu erleichtern. Wichtiges Schlagwort: Schnittstellenkompetenz. Auszubildende brauchen Einblick und Expertise aus unterschiedlichen, sich in der Arbeitspraxis berührenden Gewerken. Für moderne Technologien wie AR & XR braucht es geschultes Personal bei Dozent:innen und Ausbilder:innen. Gleichzeitig müssen Auszubildende das richtige Mindset mitbringen: Anpacken, sich mit der Produktion identifizieren, keine Scheu vor harter Arbeit, um das Projekt mitzutragen. Solche Kernkompetenzen müssen früh in der Ausbildung abgefragt und vermittelt werden.

Vielen Dank auch unseren Expert:innen für ihre großartigen Insights!

Insight

Future Skills Film & TV: Vision 2030

Speaker

Philipp Künstle
Geschäftsführer | Erich Pommer Institut

Insight

Recruiting – Wir brauchen neue Ideen!

Speaker

Stephanie Schettler-Köhler
Vorstand/COO | Pantaflix AG

Weitere Reviews zu Events

Reviews zu früheren Events

Berufsorientierung an Mittelschulen

Am 14. Juli 2022 diskutierten wir über die Möglichkeiten der Vermittlung von Ausbildungs- und Berufs­perspektiven im Medienbereich an bayerischen Mittelschulen.

Berufsorientierung an Realschulen

Gemeinsam mit Lehrer:innen an bayerischen Realschulen befassten wir uns am 07. Juli 2022 mit den Möglichkeiten der Berufsorientierung im Schulalltag.

Berufsorientierung an FOS/BOS

Wie informieren wir Schüler:innen an Fach- und Berufsoberschulen besser darüber, wie ihr Berufsalltag später aussehen wird? Das war Thema dieses Round Tables.

Berufsorientierung an Gymnasien

Am 23. Juni 2022 diskutierten wir über die Möglichkeiten der Vermittlung von Ausbildungs- und Berufs­perspektiven im Medienbereich an bayerischen Gymnasien.

Future Skills in AR, MR & VR

Am 08. April 2022 sammelten Ausbilder:innen der XR-Branche gemeinsam Ideen, wie die Ausbildung zukünftig aussehen muss.

Future Skills in Audio & Radio

Am 01. April 2022 diskutierten wir gemeinsam mit Ausbilder:innen und Branchenexpert:innen über die Zukunft der Ausbildung im Berufsfeld Audio.

Future Skills in TV &     Film

Wie können Jobs in der TV & Film-Branche attraktiver werden? Wie kann man die Nachwuchsförderung verbessern? Das waren die Themen des Round Tables am 25. März.

Future Skills in der Games-Branche

Am 18. März 2022 sammelten Ausbilder:innen der Games-Branche Ideen, wie die Ausbildung in diesem Medienbereich zukünftig aussehen muss.

Future Skills im Buchwesen

Wie kann der Nachwuchsmangel in der Buchbranche verhindert werden? Diese und viele weitere Fragen stellten sich die Teilnehmer:innen des Round Tables.

Future Skills in Marketing & Kommunikation

Die Zukunft der Ausbildung in Marketing & Kommunikation. Über dieses Thema diskutierten die Teilnehmer:innen des Future Skills Round Tables am 25. Februar 2022.

Future Skills im Journalismus

Am 17. Februar 2022 diskutierten wir gemeinsam mit Ausbilder:innen und Branchenexpert:innen über die Zukunft der Ausbildung im Berufsfeld Journalismus.

Zurück zur Eventübersicht