Berufsorientierung an Mittelschulen

Am 14. Juli 2022 diskutierten wir Online über die Möglichkeiten der Vermittlung von Ausbildungs- und Berufs­perspektiven im Medienbereich an bayerischen Mittelschulen.

Nachwuchs
Ausbilderin

Wie informieren wir Schüler:innen besser darüber, wie ihr Berufsalltag später aussehen wird? Wie können sich Schulen und Ausbildungseinrichtungen besser austauschen und koordinieren? Wie lässt sich ein Alumni-Tag umsetzen, der diese Perspektiven schafft?

Diese und weitere Fragen – vor allem in Bezug auf den Einstieg in die Medienausbildung – stellten sich beim Round Table am 14. Juli 2022

Ergebnisse

Ist-Zustand

Die Berufsorientierung an Mittelschulen beginnt schon ab der 6. Klasse und findet unter anderem im Rahmen des Projektunterrichts statt. An Mittelschulen in München begleitet die Stiftung Kick ins Leben Schüler:innen ab der 7. Klasse in der Berufsorientierung.

Angebote wie die “Berufswerkstatt” bieten den Schüler:innen zudem die Möglichkeit persönlicher Berufsberatung unter vier Augen, die in Kooperation mit externen Partner:innen wie beispielsweise der Agentur für Arbeit stattfindet.

>>>

Welche Informationsangebote sind nötig?

Das zentrale Problem sehen die Lehrer:innen in der Fülle der Informationsangebote. Die Angebote der Unternehmen müssen gefiltert werden, bevor sie an die Schüler:innen weitergegeben werden können. Zwangsläufig müssen die Lehrer:innen für diese Filterung viel Zeit investieren und diese zusätzliche Arbeit in ihren Schulalltag integrieren.

Das Informationsmaterial muss so aufbereitet sein, dass es die Aufmerksamkeit der Schüler:innen erregt und es sollte möglichst leicht verständlich formuliert sein. Bestenfalls sollten Informationen so interaktiv wie möglich verpackt sein und die Schüler:innen nicht überfordern.

Angebote wie BERUFENET von der Agentur für Arbeit oder die Plattform Azubiyo werden gerne genutzt.

>>>

Information und Austausch

Im Schulalltag der Mittelschule findet sich den Lehrkräften zufolge leider wenig Zeit für außerschulische Berufsorientierungsveranstaltungen.

Es finden Kooperationen mit der Agentur für Arbeit statt. Hier kommen Berufsberater:innen an die Schulen und führen unter anderem auch Einzelgespräche mit den Schüler:innen. Auch kommen Unternehmen mit ihren Ausbildungsangeboten eigenständig auf die Schulen zu.

Eine wichtige Hilfeleistung für die berufliche Orientierung der Schüler:innen sei auch die Zusammenarbeit mit den Eltern. An den Mittelschulen sei die Resonanz der Eltern auf Einladungen zu Schulveranstaltungen leider sehr schlecht. Zu Einzelgesprächen wären die Eltern aber schon eher bereit.

>>>

Alumni Tag an Schulen

Der Alumni-Tag wird von den Lehrer:innen bereits durchgeführt und von den Schüler:innen gern angenommen. Ehemalige Schüler:innen berichten bei dieser Veranstaltung aus ihrem aktuellen Arbeitsleben.

Weitere Reviews zu Events

Reviews zu früheren Events

Berufsorientierung an Mittelschulen

Am 14. Juli 2022 diskutierten wir über die Möglichkeiten der Vermittlung von Ausbildungs- und Berufs­perspektiven im Medienbereich an bayerischen Mittelschulen.

Berufsorientierung an Realschulen

Gemeinsam mit Lehrer:innen an bayerischen Realschulen befassten wir uns am 07. Juli 2022 mit den Möglichkeiten der Berufsorientierung im Schulalltag.

Berufsorientierung an FOS/BOS

Wie informieren wir Schüler:innen an Fach- und Berufsoberschulen besser darüber, wie ihr Berufsalltag später aussehen wird? Das war Thema dieses Round Tables.

Berufsorientierung an Gymnasien

Am 23. Juni 2022 diskutierten wir über die Möglichkeiten der Vermittlung von Ausbildungs- und Berufs­perspektiven im Medienbereich an bayerischen Gymnasien.

Future Skills in AR, MR & VR

Am 08. April 2022 sammelten Ausbilder:innen der XR-Branche gemeinsam Ideen, wie die Ausbildung zukünftig aussehen muss.

Future Skills in Audio & Radio

Am 01. April 2022 diskutierten wir gemeinsam mit Ausbilder:innen und Branchenexpert:innen über die Zukunft der Ausbildung im Berufsfeld Audio.

Future Skills in TV &     Film

Wie können Jobs in der TV & Film-Branche attraktiver werden? Wie kann man die Nachwuchsförderung verbessern? Das waren die Themen des Round Tables am 25. März.

Future Skills in der Games-Branche

Am 18. März 2022 sammelten Ausbilder:innen der Games-Branche Ideen, wie die Ausbildung in diesem Medienbereich zukünftig aussehen muss.

Future Skills im Buchwesen

Wie kann der Nachwuchsmangel in der Buchbranche verhindert werden? Diese und viele weitere Fragen stellten sich die Teilnehmer:innen des Round Tables.

Future Skills in Marketing & Kommunikation

Die Zukunft der Ausbildung in Marketing & Kommunikation. Über dieses Thema diskutierten die Teilnehmer:innen des Future Skills Round Tables am 25. Februar 2022.

Future Skills im Journalismus

Am 17. Februar 2022 diskutierten wir gemeinsam mit Ausbilder:innen und Branchenexpert:innen über die Zukunft der Ausbildung im Berufsfeld Journalismus.

Zurück zur Eventübersicht