Round Table „Zukunft der Ausbildung: Was wir jetzt neu denken müssen“ - Start Into Media

Round Table: Zukunft der Ausbildung: Was wir jetzt neu denken müssen

 

Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze bayerischer Medienausbildungsinstitutionen

Lehre & Forschung

 

Die Herausforderungen

  • Zusammenarbeit der und Aktivierung von Studierenden in digitalen Kursen
  • Aufrechterhaltung des Kontakts von Dozent:innen zu Studierenden im digitalen Raum
  • Überlastung der Lehrenden durch Corona
  • Planung eines hybriden Semesters / Entwicklung hybrider Formate
  • Attraktive Gestaltung der Rückkehr von digitaler Lehre zu Präsenzlehre
  • Erkennen von entstandenen Wissenslücken durch Online-Lehre
  • Fehlende Austauschmöglichkeiten mit Kolleg:innen zur Konzeptionierung neuer Studiengänge
  • Praktische Umsetzung von Forschungsaufträgen
  • Abbildung der rasanten Entwicklung im Medienbereich im Lehrangebot

 

Die Ideen

  • Evaluation aller (Lehr-)Formate, die während Corona genutzt wurden
  • Filtern digitaler Formate, die vor allem für individuelles Lernen von Vorteil sind
  • Ausmachen von Formaten, die überwiegend nur vor Ort funktionieren (Medienpraxis)
  • Einführungskurse für digitale Tools für Dozent:innen
  • Weiterverwendung digitaler Tools auch bei hybrider Lehre
  • Vermittlung von neuer Didaktik für Online-Lehre (Train the trainer”)
  • Attraktivitätssteigerung von Online-Seminaren durch mehr Interaktivität
  • Kooperation mehrerer Universitäten/Hochschulen bei Forschungsaufträgen

Praxis

 

Die Herausforderungen

  • Mangelnde Resonanz von Studierenden zu Exkursionen/Praxisangeboten
  • Sicherstellung der Aktualität der Inhalte/Medienpraxis
  • Diskrepanz zwischen Theorie und beruflicher Praxis
  • Zeitmangel für Weiterbildung der Dozierenden
  • Schwierigkeit der Vermittlung praktischer Fähigkeiten über Online-Angebote
  • Abbildung des Wandels von analogen zu digitalen Medien im Curriculum

 

Die Ideen

  • Etablierung von Peer 2 peer Mentoring/Co-Referent:innen aus Studierendenkreis zur Steigerung des Mitmach-Gefühls”
  • Teilverpflichtung in Form von Credit Points als Anreiz für Studierende zur Teilnahme an praktischen Vorträgen
  • Vergabe von Forschungsstipendien für Dozierende zur Ermöglichung von Hospitanzen in Medienhäusern
  • Programmaustausch mit Partnerhochschulen zur Sicherung von Synergien
  • Aufbau von Alumni-Netzwerken und Etablierung von Vortragsreihen zu deren Berufsalltag

 

rekrutierung

 

Die Herausforderungen

  • Passende Ansprache von potenziellen Bewerber:innen
  • Fehlendes Wissen über Suchverhalten von Interessenten hinsichtlich der Studienwahl
  • Unklarheit über Möglichkeiten zur Erreichung der passenden Zielgruppe
  • Mangel an Diversität bei Bewerber:innen
  • Zu starke Spezialisierung mancher Bachelor-Studiengänge
  • Unsicherheit bei Bewerber:innen hinsichtlich der Studienwahl
  • Absprache unter Ausbildungseinrichtungen zu Studiengängen/Ausbildungsangeboten
  • Sicherung der Attraktivität von Medienberufen

 

Die Ideen

  • Vermarktung des Angebots verstärkt über Social Media
  • Erste Infoveranstaltungen bereits in der Schule
  • Gezielte Ansprache von Menschen mit diversen Biografien
  • Bewusste Auswahl von neuen Studiengängen
  • Umstrukturierung einiger Bachelorangebote wieder mehr in Richtung Vorstudium/Orientierung
  • Einführung von Auswahlverfahren, um die richtigen Studierenden zu bekommen